Programm

Auch 2018 Jahr wird die BIORAMA FAIR FAIR durch ein Programm aus Talks, Diskussionen und Unterhaltungsprogramm auf den Bühnen sowie Exkursionen und Workshops erweitert.

Zum wiederholten Male wird es auf der BIORAMA FAIR FAIR ein umfangreiches Programm für die Kleinen geben – Hüpfburg,  Kinderbetreuung, Pflanzenstäbchen basteln, Kartoffeldruck, Kinderschminken, Gemüse Memory und mehr!

 

Freitag, 25. Mai 2018

14:00 Uhr: Exkursion SMART CITY mit Ing. Wolfgang Dvorak; Krieau, Viertel 2, Messe Wien und Wirtschaftsuni : Dauer ca. 90 Minuten
 

15:00 Uhr
Stadtimker Dietmar Niessner präsentiert sein Buch „Bio-Imkern in der Stadt und auf dem Land“ (Loewenzahn Verlag) und spricht mit Thomas Weber (BIORAMA) über die Unterschiede von konventioneller und Bio-Imkerei – und worauf Imker-Neulinge besonders zu achten haben.

 

16:00 Reine Lungau – Milch, die reiner ist als Bio?

Thomas Weber (Biorama) spricht mit Florian Schwab (Salzburg Milch), Johanna Cherny (Tierärztin) und Reinhard Gessl (FIbL) über Biobetriebe über 1000 m Seehöhe und das Anheben von Tierwohl-Standards

 

17:00 Bio in der Gastronomie – Warum funktioniert das nicht so gut wie im Handel?

Micky Klemsch (Biorama) diskutiert mit Michaela Russmann (Biolokal Mia Via), Claus Holler (Bio Austria) und Gourmetkritiker Alexander Rabl (Gault Millau)

 

18:00 Konzert: Hanna Palme

Der Sound der Singer-Songwriterin Hanna Palme kann irgendwo zwischen Chanson, Folk Rock und Indie Pop lokalisiert werden und ist dabei doch einzigartig. In ihren leichtfüßigen Texten spiegelt sich die gefährliche Widersprüchlichkeit des Gefühlslebens in brandheißer Cooles und übernaher Distanz.

 

 

20:00 Gespräch mit Werner Boote: Woran erkenne ich Grüne Lügen

20:30 Biorama Lichtspiele – Open Air Kino: „The Green Lie“ (Werner Boote)

 

Samstag, 26. Mai 2018

14:30 Ich wünscht, ich hätt ein Huhn! – Möglichkeit und Wege zur Selbstversorgung. Andrea Heistinger über ihr neues Buch „Basiswissen Selbstversorgung aus Biogärten“.

16:00 Recycling-Plastik – Ist das Polyestershirt von gestern heute plötzlich nachhaltig?

Irina Zelewitz (Biorama) diskutiert mit Nunu Kaller (Greenpeace), Gabriel Roland (Vienna Design Week) und Sophie Wirth (Fitico).

 

17:00 Uhr: Exkursion SMART CITY mit DI Jutta Kleedorfer, Krieau, Viertel 2, Messe Wien und Wirtschaftsuni : Dauer ca. 90 Minuten

 

17.00 Live Podcast: Tonspur N

Kurzweilige Podcast-Show: Annemarie Harant (Erdbeerwoche) und Roman H.Mesicek (Studiengangsleiter Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagment FH Krems) nehmen live auf der Bühne ihren Podcast TONSPUR N auf

 

18:00 Biorama Fair Fair Poetry Slam (Bewerbung für 5 min zum Thema „Fair“ an hallo@fairfair.at)

Bei diesem literarischen Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte von maximal 5 Minuten Länge dem Publikum vorgetragen werden. Als zentrales Thema für den Text, das in jede Richtung ausgelegt werden kann, wird der Begriff „Fair“ vorgegeben. Eine unabhängige Jury aus dem Publikum wird die Teilnehmer mit ihren Texten bewerten. Es findet nur eine Runde statt, dh jeder Teilnehmer benötigt nur einen Text.
Hauptpreis Ein Wochenende für 2 Personen im Holzhotel Forsthofalm / Leogang
Die 3 FinalistInnen erhalten einen wertvollen Warenkorb von Fairtrade Österreich
Jeder Teilnehmer erhält als Anerkennung eine Flasche Norderd Vodka

 

 

19:15 Konzert: Sweet Sweet Moon     ACHTUNG: WG KRANKHEIT LEIDER ABGESAGT

Sweet Sweet Moon müssten mit ihrem Folk-inspirierten, melancholisch-verqueren Indie-Pop hierzulande eigentlich Artenschutz genießen. Der gebürtige Hollabrunner Matthias Frey, der trotz musizierender Mitstreiter als alleiniges Mastermind hinter dem Projekt gilt, hat diese zutiefst amerikanisch geprägte Disziplin mit all der so wichtigen Authentizität über den Atlantik geholt.

 

20:30 Biorama Lichtspiele – Open Air Kino: „Der Bauer uns sein Prinz“ von Bertram Verhaag

Der Film zeigt Prince Charles, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Dieses Ziel verfolgt der britische Thronfolger mit seinem charismatischen Farmmanager David Wilson jetzt schon seit 30 Jahren. Die einmalige Zusammenarbeit der Beiden beweist mit poetisch eindrücklichen Bildern, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert und welchen Nutzen und welche Heilkraft von ihr ausgeht. Bauern aus ganz Britannien pilgern zur Duchy Homefarm und holen sich dort den Mut und das Wissen, ihre eigene Landwirtschaft umzustellen. Prinz Charles erscheint in einem gänzlich ungewohnten Licht, das den Zuschauer zwingt, viele Vorurteile gegenüber ihm und der ökologischen Landwirtschaft über Bord zu werfen.

 

Sonntag, 27. Mai 2017

14:00 Zurück zum Ursprung. Oder: ein Tag im alten Rom

Der Historiker Niklas Rafetseder referiert zum Thema Essen in der Antike. Dabei macht er deutlich, wie sehr – und manchmal auch, wie wenig sich unsere heutigen Ess- und Lebensgewohnheiten von jenen der Altvorderen unterscheiden.

 

15:00 „Öko-Dschihad. Der grüne Islam – Beginn einer globalen Umweltbewegung“

Ursula Kowanda-Yassin liest aus ihrem Buch. Über Groening Mekka, Sekem, Frauen als Träger der Öko-Bewegung und die Bedeutung on Bio in der islamischen Welt.

 

16:00 Was bringt es Bioproduzenten, wenn ich ab Hof kaufe?

Irina Zelewitz (Biorama) im Gespräch mit Elmar Fischer-Neuberger (Biohof Adamah), Ulli Meiberger (Biohof Bubenicek-Meiberger) und Oliver Nitz (AbHof App)